Flüchtlingskrise: VGH Mannheim stoppt Bauarbeiten in Meckesheim

Nach bislang unbestätigten Meldungen soll der Mannheimer Verwaltungsgerichtshof die Arbeiten an der Germannsiedlung, einem Containerdorf für Flüchtlinge in Meckesheim, gestoppt haben. Der VGH hätte damit die Entscheidung der Vorinstanz aufgehoben (Siehe Bericht).

In Widerspruch zu dem wahrscheinlichen Beschluss werden aber die Bauarbeiten in der Meckesheimer Dieselstraße unverdrossen fortgesetzt. Um 13 Uhr berichtete ein fundsplitter-Leser:

„Bin gerade dort vorbei gefahren. Dort arbeiten sehr viele Arbeiter. Sie verlegen Rohre machen Ausbesserungen an den Containern. … das ist noch nicht eingestellt…..“

Der Beschluss – sofern ergangen – müsste dem Landratsamt vorliegen, das nun am Zuge ist.

Laut mittlerweile (21.11.16, 14.30 Uhr) vorliegenden Informationen soll die einstweilige Verfügung an German noch am 21.1. zugestellt werden. Danach müssten ab 15.00 Uhr (21.11.) die Arbeiten ruhen. Die Nachbarschaft hat schon erklärt, sie  werde die Einhaltung der einstweiligen Verfügung durch Germann überwachen.

Offenbar gibt es sogar zwei Beschlüsse. Einen von Ende letzter Woche wegen Formfehlern und eine einstweilige Verfügung von heute (21.11.). Ich bin noch bemüht, nähere Informationen zu erhalten.

Abwarten, ob die RNZ diese Woche noch berichtet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s