Über 200 Flüchtlinge für Meckesheim – Ein Sicherheitsproblem?

UMA steht für Unbegleitete Minderjährige Asylsuchende. Über 200 davon sollen nach Meckesheim. Gerade diese UMAs sind die Problemgruppe schlechthin. Viele sind gelangweilt, aggressiv, gewalttätig und schlecht betreut. 64.000 UMAs leben mittlerweile in Deutschland. Stephan Mayer, der für die CSU im Bundestag sitzt und Experte für Innenpolitik ist zu den UMAs:

„Ein ernstes Sicherheits- und Integrationsproblem“

mayer
Stephan Mayer, MdB

Sogar die kanzlerfreundliche Bild-Zeitung griff heute das Problem auf:BildUMA.jpg

Container sind ambulante Wohnformen

Finanziell schlägt die UMA-Unterbringung ebenfalls ordentlich zu Buche: Ein Platz in einer stationären Wohngruppe kostet den Landkreis bis zu 5000 Euro im Monat. Das zahlt der Steuerzahler, weil der Landkreis einen Kostenerstattungs-Anspruch an das Land Baden-Württemberg hat. Die Unterbringung in „ambulanten Wohnformen“ ist mit 2000 Euro deutlich günstiger, die in Gastfamilien kostet 1500 Euro monatlich.

Wer sich aus erster Hand informieren will, dem sei der Spiegel-Beststeller von Katja Scheidt empfohlen: Wir schaffen es nichtwirschaffendas

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s